Krieg in der Ukraine Mädchen singt „Let it Go“ im Bunker und berührt Millionen Menschen weltweit

Kiew · Seit knapp zwei Wochen müssen sich viele Ukrainer vor den russischen Angriffen in Sicherheit bringen. Nun geht das Video eines kleinen Mädchens in einem Luftschutzbunker im Kriegsgebiet um die Welt – und macht einigen Menschen wenigstens ein bisschen Mut.

 Ukraine-Krieg: Zivilisten suchen Schutz in einer Metro-Station in Kiew.

Ukraine-Krieg: Zivilisten suchen Schutz in einer Metro-Station in Kiew.

Foto: AFP/ARIS MESSINIS

Dieses Video berührt derzeit Menschen weltweit: Ein kleines Mädchen, wohl aufgenommen in einem ukrainischen Luftschutzbunker, singt das Lied „Let it Go“ (deutsch: „Lass es los“) aus dem Disney-Film „Frozen“.

Millionenfach wurde der kurze Clip mittlerweile angesehen und in den sozialen Medien geteilt. Zunächst wurde das zweiminütige Video wohl von einer Facebook-Nutzerin aus der Ukraine am 3. März veröffentlicht. Die Frau schrieb, dass das Mädchen ihr erzählt habe, dass sie den Traum habe, vor einem großen Publikum auf der Bühne zu stehen und zu singen. Im Anschluss stimmte das Mädchen, das nach eigenen Angaben Amelia heißt, das Lied „Let it Go“ an.

Die Frau, die das Video mit Erlaubnis der Mutter veröffentlichte, schreibt weiter: „Selbst Männer konnten ihre Tränen nicht zurückhalten“ und fügt im Facebook-Post an: „Amelia, dein Gesang hat niemanden gleichgültig gelassen! Schaut Russen, gegen wen ihr kämpft.“

Auch die Sprecherin von Elsa aus der englischen Originalfassung von „Frozen“ wurde auf das Video aufmerksam. Idina Menzel schreibt: „Wir sehen euch. Wir sehen euch wirklich“ und postet dazu ein blaues und ein gelbes Herz.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort