Tragödie in Erie: Fünf Kinder sterben bei Brand in Haus von Tagesmutter

Tragödie in Erie : Fünf Kinder sterben bei Brand in Haus von Tagesmutter

Bei einem Feuer in einer Kinderbetreuungsstätte im US-Bundesstaat Pennsylvania sind fünf Kinder ums Leben gekommen. Die zwischen acht Monate und sieben Jahre alten Kinder haben im zweiten Stock des Hauses geschlafen, als das Feuer ausgebrochen ist.

Das sagte der Feuerwehrchef der Stadt Erie, Guy Santone, am Montag. Die Feuerwehrleute seien rund 25 Minuten nach Ausbruch des Feuers vor Ort gewesen, hätten die Kinder aber nur noch tot aus dem Haus bergen können.

Die Tagesmutter, welche die Kinder in ihrem Haus betreute, rannte durch das Feuer und versuchte ins Krankenhaus zu fahren, hatte aber auf dem Weg dorthin einen Unfall, wie Santone einem örtlichen Sender erzählte. Sie sei zur Behandlung in die Großstadt Pittsburgh geflogen worden.

Dem Feuerwehrmann zufolge war eines der Opfer das Kind der Tagesmutter, die übrigen vier waren Geschwister - womöglich von Eltern dort gelassen, die nachts arbeiten mussten. Die Ermittler gingen derzeit von einem Elektrobrand aus, sagte Santone. Es sei nur ein einziger Rauchmelder im Haus gefunden worden und zwar auf dem Dachboden.

(felt/AFP)
Mehr von RP ONLINE