Sturmschäden im Stadtteil Queens: Tornado verursacht Schaden in New York

Sturmschäden im Stadtteil Queens : Tornado verursacht Schaden in New York

Die US-Metropole New York ist von einem mutmaßlichen Tornado heimgesucht worden. Feuerwehrleute begutachteten am Samstag im Stadtteil Queens Sturmschäden. Auf Videos von Passanten ist zu sehen, wie ein Wolkentrichter Sand und Abfälle in die Luft schleudert, während er über die Rockaway-Halbinsel des Bezirks zog.

Eine Sprecherin der Feuerwehr erklärte, Stromleitungen seien zusammengebrochen und es gebe möglicherweise weiteren Schaden. Der Geschäftsführer eines Surfclubs sagte der Nachrichtenagentur AP, der Sturm habe Umkleidehäuschen und riesige Abfalltonnen aus Metall umgeworfen.

Die Meteorologen hatten eine Tornado-Warnung für Queens und Brooklyn ausgegeben, als der Sturm sich durch die Stadt bewegte. Sie galt bis 11.30 Uhr Ortszeit. Dem Wetteramt zufolge wurde auf dem Radar eine "starke Rotation" festgestellt.

(APD)
Mehr von RP ONLINE