1. Panorama
  2. Ausland

Todesurteil: Verurteilter Mörder in Missouri hingerichtet

USA: 13. Todesurteil-Vollstreckung in 2014 : Verurteilter Mörder in Missouri hingerichtet

Im US-Bundesstaat Missouri ist in der Nacht zum Mittwoch der verurteilte Mörder Jeffrey Ferguson hingerichtet worden. Dem 59-Jährigen wurde ein starkes Schlafmittel verabreicht, der Tod trat nach Behördenangaben kurz nach Mitternacht ein.

Ferguson hatte bis zuletzt mit juristischen Mitteln seine Hinrichtung zu verhindern versucht.

Das Todesurteil gegen Ferguson wurde wegen der Entführung, Vergewaltigung und Ermordung einer 17-Jährigen im Jahr 1989 verhängt. Die Leiche der jungen Frau war 13 Tage nach der Tat in St. Louis gefunden worden. Fergusons Anwältin Jen Herndon sagte, ihr Mandant sei zum Tatzeitpunkt Alkoholiker gewesen.

Die Hinrichtung Fergusons war die 13. in den USA in diesem Jahr. Dabei wurde erneut das offiziell nicht zugelassene Betäubungsmittel Pentobarbital verwendet. Die US-Strafvollzugsbehörden haben bei den Mitteln für die Giftspritzen seit längerem Nachschubprobleme, da sich die europäischen Hersteller der Mittel weigern, diese weiter für Hinrichtungen zur Verfügung zu stellen.

Mehrere US-Bundesstaaten haben daher neue und nicht erprobte Giftmischungen von nicht bundesweit zertifizierten Herstellern ausprobiert, was bei Kritikern auf scharfe Kritik stößt.

(AFP)