Marvel-Held „Thor“ Schauspieler Chris Hemsworth erhält beunruhigende Diagnose

Düsseldorf · In seiner neuen Serie „Ohne Limits“ testet Marvel-Star Chris Hemsworth die Grenzen des menschlichen Körpers aus. Beim Dreh erhielt er nun beunruhigende Neuigkeiten über seine eigene Gesundheit. Was das für die Karriere des australischen Schauspielers bedeutet.

Wer den australischen Schauspieler Chris Hemsworth (39) in seiner Rolle als Marvel-Held Thor sieht, sieht einen fitten, durchtrainierten Mann. In „Thor: Love and Thunder“ schlüpfte er 2022 erneut in die Rolle des unsterblichen Donnergottes, der den mächtigen Hammer Mjölnir schwingt. Und auch abseits des Marvel-Universums setzt Hemsworth immer wieder menschliche Maßstäbe. Für die National Geographic-Dokumentarserie „Ohne Limits“ testet Hemsworth aus, zu welchen Leistungen der menschliche Körper fähig ist. Dabei geht er den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen rund um Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Alterungsprozess auf die Spur. Die Serie umfasst sechs Episoden und ist aktuell auf Disney+ zu sehen.

Sexiest Man Alive 2023: Liste der heißesten Männer seit 1985
40 Bilder

Das sind die „Sexiest Man Alive“-Sieger seit 1985

40 Bilder
Foto: dpa/Felix Hörhager

Dass es dabei plötzlich um seine eigene Gesundheit ging, berichtete Hemsworth in einem Interview mit dem Magazin „Vanity Fair“. Er erzählt, dass ihm in der fünften Folge der Serie Blut für ein Blutbild abgenommen wurde. Dabei kam eine beunruhigende Information zutage. „Peter Attia, der in der Folge der Doktor für Langlebigkeit ist und viel in der Show beaufsichtigt, rief den Serien-Erfinder an und sagte: ‚Ich will ihm das nicht vor laufender Kamera sagen. Wir müssen eine Konversation abseits der Kameras haben und sehen, ob er dies überhaupt in der Show haben will’“, so Hemsworth.

Das Blutbild ergab, dass der Schauspieler zwei Kopien des APOE4-Gens in sich trägt. Das bedeutet: Die Wahrscheinlichkeit, dass er an Alzheimer erkranken wird, ist um „acht bis zehn Mal“ höher als bei anderen Menschen.

Hemsworth erklärt, dass ihn diese Diagnose wachgerüttelt und nachdenklich gemacht habe. Zwar wolle er seine Schauspielkarriere nicht beenden, sich dafür aber mehr Auszeiten gönnen und nicht mehr jede Rolle annehmen. „Es hat wirklich etwas in mir ausgelöst, dass ich eine Auszeit nehmen möchte. Nachdem die Serie nun fertig ist, schließe ich die Sachen ab, für die ich vertraglich verpflichtet bin. Und nachdem ich Ende der Woche mit dieser Tour fertig bin, gehe ich nach Hause, nehme mir eine große Auszeit und vereinfache mein Leben“, so Hemsworth.

Für den „Sexiest Man Alive 2014“ ist Alzheimer kein unbekanntes Thema. Sein Großvater leidet seit Jahren an der neurodegenerativen Erkrankung.

(cwi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort