1. Panorama
  2. Ausland

Ergebnisse in einigen Wochen: Terri Schiavo obduziert

Ergebnisse in einigen Wochen : Terri Schiavo obduziert

Tampa/USA (rpo). Die verstorbene Komapatientin Terri Schiavo istobduziert worden. Ergebnisse der Untersuchung sollen erst ineinigen Wochen bekannt gegeben werden, wie die Ärzte am Freitagmitteilten. Schiavos Ehemann Michael erhofft sich Klarheit darüber,wie stark das Gehirn seiner 15 Jahre im Wachkoma liegenden Fraugeschädigt war. Mediziner sind sich nicht einig, ob eine Autopsiedies leisten kann.

Schiavo hatte mit den Eltern seiner Frau jahrelang über dieEinstellung der künstlichen Ernährung gestritten und sichschließlich vor Gericht endgültig durchgesetzt. Am 18. Märzentschied das Bezirksberufungsgericht in Pinellas Park im US-StaatFlorida, dass die Magensonde zu entfernen sei. Am Donnerstag starbdie 41-Jährige.

Ihre Leiche soll eingeäschert werden. Michael Schiavo will dieAsche im US-Staat Pennsylvania beisetzen, wo seine Frau aufwuchs.Ihre Eltern möchten dagegen, dass sie in Florida beigesetzt wird,so dass sie ihr Grab besuchen können. Ihr Anwalt David Gibbsunterstrich jedoch, seine Mandanten würden in dieser Frage keinGericht anrufen. Es sei bereits entschieden, dass Michael Schiavodie Entscheidung treffen dürfe.

(ap)