1. Panorama
  2. Ausland

Taylor Swift: Tausendfüßer-Art Nannaria swiftae nach US-Sängerin benannt

Nannaria swiftae : Tausendfüßer-Art nach Taylor Swift benannt

Einen Stern nach einem Popstar benennen, das wäre wohl zu naheliegend. Ein US-Forscher hat einen Tausendfüßer nach Taylor Swift benannt. Bislang hat sich die Sängerin noch nicht zu dieser Ehrung geäußert.

US-Sängerin Taylor Swift (32) ist eine ungewöhnliche Auszeichnung zuteil geworden: Künftig trägt eine Tausendfüßer-Art ihren Namen. Die „Nannaria swiftae“ wurde von Wissenschaftlern der Universität Virginia Tech in den Appalachen im Osten der USA entdeckt. Das rund 22 Zentimeter lange Tier bekam für den gewöhnlichen Gebrauch den Namen „Swift Twisted-Claw Millipede“ verpasst - zu deutsch in etwa: „Verdrehte-Krallen-Tausendfüßer Swift“.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">This new millipede species is Nannaria swiftae: I named it after <a href="https://twitter.com/taylorswift13?ref_src=twsrc%5Etfw">@taylorswift13</a>! I&#39;m a big fan of her music, so I wanted to show my appreciation by naming this new species from Tennessee after her. A high honor! <a href="https://t.co/fXml3xX5Vs">pic.twitter.com/fXml3xX5Vs</a></p>&mdash; Derek Hennen, Ph.D. (@derekhennen) <a href="https://twitter.com/derekhennen/status/1515066294093164547?ref_src=twsrc%5Etfw">April 15, 2022</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Den Namen hat sich einer der drei Versuchsleiter ausgedacht, Derek Hennen. Der US-Wissenschaftler sieht es durchaus als Würdigung, der Sängerin („Shake it Off“, „All Too Well“) ein wurmähnliches wirbelloses Tier zu widmen. „Ich bin ein großer Fan ihrer Musik“, schrieb er bei Twitter. „Deshalb wollte ich meine Anerkennung zeigen, indem ich diese neue Art aus Tennessee nach ihr benenne. Eine große Ehre!“ Die Arbeit wurde im Fachmagazin „Zookeys“ veröffentlicht.

Einen weiteren, ebenfalls neu entdeckten Tausendfüßer hat Hennen nach seiner Gattin benannt. Unterdessen versuchten US-Medien bislang vergeblich, einen Kommentar von Taylor Swift zu bekommen.

(peng/dpa)