Surfer stirbt nach Hai-Attacke

Neukaledonien : Surfer stirbt nach Hai-Attacke

Im Südpazifik ist ein australischer Surfer am Dienstag von einem Hai in den Oberschenkel gebissen und getötet worden.

Der 50-Jährige sei im französischen Pazifikgebiet Neukaledonien beim Kitesurfen vom Brett gefallen und von einem Hai attackiert worden, teilten die örtlichen Seerettungsbehörden mit. Die Besatzung eines Katamarans habe den Angriff beobachtet, den Mann an Bord gehievt und Erste Hilfe geleistet. Sie habe ihn aber nicht mehr retten können.

Neukaledonien liegt etwa 1500 Kilometer östlich von Australien.

(sb/ap)
Mehr von RP ONLINE