Südafrika: Wilderer von Löwen im Krüger-Nationalpark gefressen

Im Krüger-Nationalpark : Wilderer von Elefanten totgetrampelt und von Löwen gefressen

Im südafrikanischen Krüger-Nationalpark ist ein Wilderer von einem Elefanten totgetrampelt worden. Seine Leiche wurde nicht gefunden - nur noch Überreste seiner Kleidung und sein Schädel.

Ein Wilderer ist im südafrikanischen Krüger-Nationalpark offenbar von einem Elefanten totgetrampelt worden. Das geht aus einem Polizeibericht der Behörden in Südafrika hervor. Demnach war er zusammen mit drei anderen Wilderen unterwegs, um Nashörner zu jagen. Diese meldeten den Vorfall den Behörden. Sie gaben an, den Leichnam an den Straßenrand gelegt zu haben, damit er besser gefunden werden könne.

Bei einer Suchaktion der Polizei und der Ranger des Parks wurden laut Bericht aber nur noch Überreste der Kleidung und ein Schädel gefunden. In einer Presseerklärung der South African National Parks heißt es, der tote Mann sei möglicherweise von einem Rudel Löwen gefressen worden.

Außerdem fahndete die Polizei nach den drei Wilderen, die den Toten gemeldet hatten. Die Männer im Alter von 26 bis 35 Jahre wurden festgenommen. Ihre Waffen wurden sichergestellt. Ihnen wird unerlaubter Waffenbesitz, Wilderei und das unerlaubte betreten des Nationalparks vorgeworfen. Sie wurden am 5. April einem Haftrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft genommen.

(zim)
Mehr von RP ONLINE