Suche nach zwei Deutschen bei Venedig – Leiche entdeckt

Urlauber in Italien: Suche nach zwei Deutschen bei Venedig – Leiche entdeckt

Zwei deutsche Touristen sind mit einem Boot in der Nähe von Venedig verschwunden. Die Leiche einer Frau konnte am Sonntagabend aus dem Meer geborgen werden, teilte die Küstenwache des Ortes Caorle mit.

Von der Leiche ihres Mannes fehlt weiter jede Spur. "Wir setzen die Suche mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln fort", teilte die Küstenwache des italienischen Ortes Caorle am Montag auf Anfrage mit. Die Leiche der Frau war am Sonntagabend geborgen worden. Der Schwager und ein Freund hätten sie als die Vermisste identifiziert, hieß es.

"Wir müssen leider bestätigen, dass in Italien eine Deutsche zu Tode gekommen ist", teilte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes am Montagabend mit. "Über das Schicksal des zweiten Vermissten besteht weiterhin Unklarheit." Die zuständige deutsche Auslandsvertretung stehe in Kontakt mit den örtlichen Behörden und den Angehörigen.

Das Paar aus Bad Mergentheim in Baden-Württemberg war in der Nacht zum Samstag verschwunden. Nach bisherigem Stand der Erkenntnisse waren die Touristen vermutlich mit einem Boot in einer Lagune bei Caorle östlich von Venedig unterwegs. Wegen schlechten Wetters könnten sie auf das Meer abgetrieben sein.

  • Vor Venedig : Küstenwache sucht zwei vermisste Deutsche

Motorschaden bei schlechtem Wetter

Italienische Medien berichteten, das kleine Boot habe möglicherweise einen Motorschaden gehabt. Die beiden rund 50-Jährigen seien trotz schlechten Wetters unterwegs gewesen, um ihre Unterkunft am Wasser zu erreichen. Angeblich konnten sie noch einen Fischer alarmieren.

(bur/dpa)