Psycho-Strafe für russische Falschparker Das ist ein Behindertenparkplatz!

Moskau · Haben Sie schon mal auf einem Behindertenparkplatz geparkt? Mehr als 30 Prozent der russischen Autofahrer machen das regelmäßig. Weil Geldstrafen offensichtlich nicht abschreckend genug sind, greift eine russische Organisation jetzt zu ungewöhnlichen Methoden: Sprechende 3D-Projektionen von behinderten Menschen sollen die Übeltäter zur Vernunft bringen.

Kampagne im Nahverkehr: Guildo Horn im Rollstuhl
17 Bilder

Kampagne im Nahverkehr: Guildo Horn im Rollstuhl

17 Bilder
  1. Was machst du? Ich bin nicht nur ein Symbol auf dem Asphalt.
  2. Tu nicht so, als würde es mich nicht geben.
  3. Warum bist du so überrascht?
  4. Das ist ein Behindertenparkplatz!
  5. Ja. Ich bin echt.
  6. Bitte such dir einen anderen Parkplatz
  7. Jeden Tag muss ich viele Hindernisse überwinden. Du musst nur dich selbst überwinden und lernen, meine Recht zu respektieren.
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort