1. Panorama
  2. Ausland

Zwischenfall in La Hague: Störung in französischer Atomanlage

Zwischenfall in La Hague : Störung in französischer Atomanlage

Cherbourg (RPO). Erneut wird ein Zwischenfall aus einer französischen Atomanlage gemeldet: Aus der Wiederaufarbeitungsanlage für atomare Brennelemente in La Hague ist eine Störung gemeldet worden. Beim Auffüllen mit Plutonium sei der Behälter übergelaufen und Material ausgetreten, teilte der französische Atomkonzern Areva am Freitag mit.

Es sei aber nichts aus dem Bereich hinausgelangt, in dem der Vorgang stattgefunden habe. Das ausgetretene Material sei aufgefangen worden. Für die Beschäftigten der Anlage am Ärmelkanal und für die Umwelt habe der Vorfall "keine Folgen". Die Atomaufsichtsbehörde habe den Zwischenfall auf der internationalen Bewertungsskala für Zwischenfälle in Atomanlagen auf der Stufe 1, der zweitniedrigsten der Stufen null bis sieben eingeordnet; er gilt damit als "Störung".

In La Hague wird auch Atommüll aus Deutschland verarbeitet. Im Sommer hatten mehrere Zwischenfälle in französischen Atomanlagen zu einer Diskussion über die Sicherheit geführt. Umweltschützer verlangten eine landesweite Debatte über die Atomenergie. Frankreich bezieht vier Fünftel seines Stroms aus Atomkraftwerken; im vergangenen Jahr wurden bei der Aufsichtsbehörde 86 Störungen der Stufe 1 gemeldet.

(afp)