Spanien: Deutsche Rentnerin stirbt beim Baden in Málaga

Málaga: Deutsche Rentnerin stirbt beim Baden in Spanien

Eine Rentnerin aus Deutschland ist am Dienstagvormittag beim Baden im Süden Spaniens ums Leben gekommen. Das teilte die örtliche Polizei mit.

Eine deutsche Rentnerin ist beim Baden im Meer in Spanien gestorben. Der Todesfall habe sich am Dienstagvormittag am Strand von Torre del Mar in der Gemeinde Vélez-Málaga ereignet, teilte der Notdienst der Region Andalusien mit. Die Leiche der 70-Jährigen sei von anderen Strandbesuchern aus dem Meer gezogen worden. Wiederbelebungsversuche auch vom herbeigeeilten Rettungsdienst seien erfolglos geblieben, hieß es.

Die Polizei bestätigte auf Anfrage den Tod der Frau. Zunächst war allerdings nicht zweifelsfrei ermittelt, ob die Deutsche wie angenommen ertrunken ist oder eventuell eine andere Todesursache vorliegt. Es war auch nicht bekannt, ob die Frau zu Besuch war oder sich in Spanien dauerhaft niedergelassen hatte. Aus welcher Region Deutschlands die Rentnerin stammte, war ebenfalls noch unklar.

  • Türkei bis Italien : Besondere Hafenstädte rund ums Mittelmeer

Erst am vergangenen Freitag war ein 61 Jahre alter Tourist aus Deutschland auf Mallorca beim Baden ertrunken. Das Unglück geschah vor der Küste von Peguera im Südwesten der spanischen Ferieninsel.

(lai/dpa)