1. Panorama
  2. Ausland

Sommerurlaub: Reiseveranstalter setzen auf Griechenland

Reisen in der Pandemie : Beim Sommerurlaub setzen Reiseveranstalter auf Griechenland

Griechenland will ab dem 14. Mai wieder Urlauber aus anderen EU-Staaten empfangen. Dafür interessieren sich vor allem Familien, berichten Reiseveranstalter. Bis es so weit ist, gibt es allerdings noch einige Fragen zu klären.

Unter den Sonnenzielen am Mittelmeer dürfte vor allem Griechenland in diesem Sommer viele Reisende anlocken. Bei Tui liegen die Inseln Kreta, Rhodos und Kos unter den Top-Fünf-Zielen. „Erste Tendenzen zeigen, dass insbesondere Griechenland von Familien sehr stark nachgefragt wird“, so Tui-Sprecher Aage Dünhaupt. Auch DER Touristik, FTI, Alltours und Schauinsland Reisen nennen Griechenland als eines der gefragtesten Ziele für den kommenden Sommer.

Griechenland will ab 14. Mai wieder Urlauber aus anderen EU-Staaten ohne Quarantänevorschrift empfangen. Reisende müssen aber geimpft sein oder einen negativen Corona-Test vorweisen können.

Für den Sommer stellen sich aber noch viele Fragen: Wann werden die Reisewarnungen in Europa aufgehoben? Wie viele Menschen werden bis zum Sommer geimpft sein und können diese dann wieder ohne jegliche Auflagen reisen? Kommt der digitale EU-Impfausweis tatsächlich zum 1. Juni und welche Möglichkeiten wird er dann konkret bieten?

(dpa/desa)