"Socalitybarbie" auf Instagram — Anonyme Fotografin veralbert Hipster

"Socalitybarbie" auf Instagram : Diese Barbie veralbert Hipster auf Instagram

Eine amerikanische Fotografin nimmt Instagram-Protzer aufs Korn. Auf ihrem Account "Socalitybarbie" rechnet sie kreativ mit den immergleichen Hipster-Fotos in den Sozialen Netzwerken ab. Sie bedient sich dabei der wohl bekanntesten Puppe der Welt.

Wohl kein Spielzeug steht so für den amerikanischen "Way of Life" wie Barbie. Sei mittlerweile 60 Jahren ist die Puppe in den Kinderzimmern der Welt zuhause und vermittelt schon den Kleinsten das Bedürfnis nach den schönen Dingen des Lebens.

Dass man Barbie aber auch ganz anders einsetzen kann, zeigt der Instagram-Account "Socalitybarbie". Eine amerikanische Fotografin wollte dort mit ungewöhnlichen Aufnahmen ursprünglich nur die sogenannte "Social Community all for Eternity" aufs Korn nehmen — eine Gruppe religiös motivierter Instagram-Nutzer, die sich in dem sozialen Netzwerk mit naturverbunden Fotos zu profilieren versucht. Mittlerweile rechnet sie dort aber mit der gesamten Hipster-Szene ab.

Die Fotografin, die anonym bleiben möchte, zeigt auf ihrem Account Fotos und Fotomontagen von Barbiepuppen an ungewöhnlichen Orten, in überspitzen Posen und bekleidet mit übertrieben Outfits, um so die Hipster-Bewegung zu veralbern.

Die Urheberin der Fotos sei auf die Idee gekommen, weil sie die immergleichen Fotos ihrer Freunde nicht mehr ertragen habe, berichtet das US-Magazin "Wired", das die Fotografin ausfindig gemacht hat. "Ich verstehe es, die Aufnahmen sind schön anzusehen. Aber sie sind so unehrlich. Niemand lebt wirklich so!", sagte sie dem Magazin.

Hier geht's zu den Bildern.

Hier geht es zur Infostrecke: Fotografin veralbert Hipster auf Instagram

Mehr von RP ONLINE