Argentinien: Sechs Tote bei Unwetter in Buenos Aires

Argentinien : Sechs Tote bei Unwetter in Buenos Aires

Bei einem Unwetter in und um die argentinische Hauptstadt Buenos Aires sind am Dienstag sechs Menschen getötet worden. Wie eine Gewerkschaft mitteilte, starb ein Arbeiter, der Wasser aus einer überfluteten U-Bahnstation pumpen wollte, durch einen Stromschlag.

Drei weitere Männer und zwei Frauen seien durch Überflutungen oder andere Sturmschäden getötet worden, berichteten Rettungskräfte. Besonders der Norden der Hauptstadt war betroffen. In der Nacht zum Dienstag wurden Rekordniederschläge gemessen - die stärksten in der Hauptstadt in einem April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

(AFP/felt)
Mehr von RP ONLINE