Sechs Menschen bei Hahnenkampf in Mexiko erschossen

Auch Kinder unter Opfern: Sechs Menschen bei Hahnenkampf in Mexiko erschossen

Bei einem illegalen Hahnenkampf haben Bewaffnete in Mexiko sechs Menschen erschossen und 14 weitere verletzt. Unter den Verletzten sind auch zwei kleine Kinder.

Mehrere maskierte Männer hätten am späten Samstagabend in der Santa-María-Hahnenkampfarena in der Nähe von Chihuahua das Feuer eröffnet. Das gab die Staatsanwaltschaft bekannt.

Vier der Opfer seien noch in der Arena gestorben, zwei weitere später im Krankenhaus. Auch zwei Kinder im Alter von sieben und zehn Jahren wurden verletzt, wie die Staatsanwaltschaft weiter mitteilte.

Es gab zunächst keine Festnahmen zu dem Vorfall.

(sbl)