USA: Schulfeier wegen lesbischen Paars abgesagt

USA: Schulfeier wegen lesbischen Paars abgesagt

Jackson/USA (RPO). Eine Oberschule in Mississippi hat ihren jährlichen Abschlussball abgesagt, weil eine lesbische Schülerin ihre Freundin zu der Feier mitbringen wollte. Die Schulverwaltung im Bezirk Itawamba erklärte am Mittwoch, der Ball am 2. April finde nicht statt.

Zur Begründung wurde lediglich auf "Störungen" verwiesen. Die Amerikanische Bürgerrechtsunion (ACLU) hatte gefordert, dass die 18-jährige Schülerin den Ball mit ihrer Freundin besuchen darf. Die Regeln des Schulbezirks sehen vor, dass nur Paare unterschiedlichen Geschlechts am Abschlussball teilnehmen dürfen. Dies verstößt nach Ansicht der ACLU gegen die Verfassung. Die Schülerin hatte außerdem beantragt, im Smoking kommen zu können. Dies wurde ihr untersagt.

(apd/das)