Schlag ins Gesicht: Haft für Franzosen nach Angriff auf Politikerin

Nach Schlag ins Gesicht: Haft für 63-jährigen Franzosen nach Angriff auf junge Politikerin

Ein 63-jähriger Franzose schlug einer 33-jährigen Abgeordneten ins Gesicht, die Flugblätter verteilte. Nun muss er für seine Tat einen Monat ins Gefängnis.

Ein Gericht in Nanterre bei Paris verurteilte den Mann am Montag zu einer halbjährigen Haftstrafe, von der fünf Monate zur Bewährung ausgesetzt wurden. Der Mann hatte den Angriff auf die junge Abgeordnete Laurianne Rossi von der Regierungspartei La République en Marche gestanden.

Er hatte die 33-Jährige am Sonntag in Bagneux bei Paris attackiert, als sie Flugblätter auf dem Markt verteilte. Rossi war bei der Parlamentswahl im Juni in die Nationalversammlung gewählt worden.

  • Hilden : Oderstraße: Allianz verteilt Flugblätter

Der gewalttätige Übergriff hatte in Frankreich Empörung ausgelöst. Im Kurzbotschaftendienst Twitter hatte Rossi erklärt: "Politische Meinungsunterschiede rechtfertigen keine Gewalt." Gegen den Mann erstattete sie Anzeige.

(sbl)