Scheveningen: Riesiges Strandfeuer gerät außer Kontrolle

Silvester-Unfall in den Niederlanden : Riesiges Strandfeuer in Scheveningen gerät außer Kontrolle

Silvester-Event in Scheveningen endet mit Feuertornado

In der Niederlanden gibt es die Tradition, an Silvester ein riesiges Freudenfeuer am Strand zu bauen. In Scheveningen bei Den Haag hat man es dieses Mal etwas übertrieben.

Unter einigen Küstenorten in den Niederlanden gibt es einen traditionellen Wettstreit: Welcher Ort stapelt das höchste Freudenfeuer am Strand? In Scheveningen war man in diesem Jahr besonders ehrgeizig. 48 Meter hoch stapelte man dort das Holz. Und hatte Pech mit dem Wetter.

Denn durch starken Westwind entstand ein gefährlicher Funkenregen. Die Feuerwehr musste mit mehreren Wagen ausrücken. Die Brände waren erst am Neujahrsmorgen gelöscht.

Ein Video zeigt, wie die Menschen versuchen, sich vor den Funken in Sicherheit zu bringen. Auf reddit hat der Film den Titel: „Freudenfeuer verwandelt niederländischen Ort in Pompeji“. Der italienische Ort Pompeji am Fuße des Vesuvs war im Jahr 79 nach Christus bei einem Vulkanausbruch zerstört worden.

Zwei Tote in anderen Orten der Niederlande

In Enschede im Osten des Landes starb ein Mann bei einer Explosion, die vermutlich durch Feuerwerk ausgelöst wurde, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. In Friesland nahe des Wattenmeers kam am Silvesterabend ein Mann ums Leben, die Polizei geht auch in diesem Fall von Feuerwerk als Ursache aus. Die Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen.

(csi/dpa)
Mehr von RP ONLINE