San Fernando: Kleinflugzeug kracht in Wohnhaus – Passagiere leicht verletzt

Treibstoff ging aus : Kleinflugzeug kracht in Wohnhaus – Passagiere haben großes Glück

In Argentinien ist ein Kleinflugzeug abgestürzt und in ein Wohnhaus gekracht. Die Insassen wurden nur leicht verletzt. Die Nachbarn saßen gerade im Garten und grillten, als das Flugzeug einschlug.

In einem Vorort von Buenos Aires ist ein Kleinflugzeug in ein Haus gestürzt. Die vier Passagiere wurden bei dem Unglück in der Nacht auf Freitag (Ortszeit) nur leicht verletzt, wie der Fernsehsender TN berichtete. Die Maschine kam aus Porto Alegre in Brasilien und war auf dem Weg zum Flughafen San Fernando nördlich der argentinischen Hauptstadt. Offenbar war dem Flugzeug kurz vor dem Ziel der Treibstoff ausgegangen.

Das Haus befand sich noch im Bau und war zum Zeitpunkt des Unglücks leer. „Wir haben gerade gegrillt, als das Flugzeug abgestürzt ist und die ganzen Stromkabel in der Straße heruntergerissen hat“, erzählte ein Nachbar im Fernsehsender TN. „Das hätte in einer Katastrophe enden können.“

(cka/dpa)