1. Panorama
  2. Ausland

Rom: Inder ersticht Mann wegen zu lautem Radio mit Schraubenzieher

Bluttat mit Schraubenzieher in Rom : Inder ersticht Mann wegen zu lautem Autoradio

Genervt von zu lauter Musik hat ein Inder in Rom den nächtlichen Ruhestörer mit einem 30 Zentimeter langen Schraubenzieher erstochen.

Der Täter kam in der Nacht zum Montag aus seinem Wohnwagen gerannt und ging auf den 33-Jährigen los, der zusammen mit seinem Bruder in einem haltenden Fahrzeug saß und Musik hörte, wie die Polizei berichtete.

Mit dem Schraubenzieher stach er seinem Opfer in die Brust und traf die Lunge. Der 57 Jahre alte Täter wurde festgenommen und unter Mordanklage gestellt. Die Tat ereignete sich im Gianicolo-Viertel nahe Trastevere.

(dpa)