"Haruurara" hat bei 112 Rennen nie gesiegt: Rennpferd trabt zum Film statt zum Schlachter

"Haruurara" hat bei 112 Rennen nie gesiegt: Rennpferd trabt zum Film statt zum Schlachter

Tokio (rpo). Das erfolgloseste japanische Rennpferd "Haruurara" sollte eigentlich schon längst zum Schlachter getrabt sein. Doch nach 112 Rennen ohne Sieg bekommt es jetzt seine große Chance: Es soll Filmstar werden.

<

p class="text"><P>Tokio (rpo). Das erfolgloseste japanische Rennpferd "Haruurara" sollte eigentlich schon längst zum Schlachter getrabt sein. Doch nach 112 Rennen ohne Sieg bekommt es jetzt seine große Chance: Es soll Filmstar werden.

<

p class="text">"Die Menschen sind gerührt, weil sie sich so verzweifelt anstrengt in den Rennen, obwohl sie von ihren Eltern einen so schmächtigen Körper geerbt hat", begründete der Regisseur Tokihisa Morikawa das Projekt, wie die Nachrichtenagentur Jiji Press am Sonntag meldete. "Haruurara" ist bisher 112 Rennen gelaufen, ohne ein einziges davon gewonnen zu haben.

Die Stute aus einem Rennstall in Kochi rund 600 Kilometer südwestlich von Tokio eroberte dennoch die Herzen der Menschen, nachdem die Medien im vergangenen Jahr über ihr Schicksal berichteten. Das achtjährige Tier sollte im Juni 2003 wegen seiner notorischen Erfolglosigkeit eigentlich schon zum Schlachter. Jetzt soll "Haruurara" im gleichnamigen Film die Titelrolle übernehmen.

Mehr von RP ONLINE