Rapper Nipsey Hussle in Los Angeles erschossen

Vor eigenem Klamottenladen : Rapper Nipsey Hussle mitten in Los Angeles erschossen

Trauer um Rapper Nipsey Hussle. Der Musiker wurde in Los Angeles erschossen. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Der für einen Grammy nominierte US-Rapper Nipsey Hussle ist im Alter von 33 Jahren erschossen worden. „Unsere Herzen sind bei den geliebten Menschen von Nipsey Hussle“, twitterte der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, am Sonntag (Ortszeit).

Die Polizei bestätigte, dass drei Menschen am Sonntag vor einem Kleidungsgeschäft des Rappers Marathon Clothing in Los Angeles angeschossen wurden. Alle seien ins Krankenhaus gebracht worden, einer von ihnen sei dort für tot erklärt worden. Die anderen beiden Männer seien in stabilem Zustand. Dass es sich bei dem Toten um den Rapper handelte, bestätigte die Polizei nicht. Auch Angehörige des Rappers antwortete nicht direkt auf Anfragen per E-Mail.

Hussle war 2018 mit seinem Album „Victory Lap“ für einen Grammy nominiert worden.

(mja/dpa)
Mehr von RP ONLINE