Vor der Küste Somalias: Piraten kapern japanischen Chemikalientanker

Vor der Küste Somalias : Piraten kapern japanischen Chemikalientanker

Kuala Lumpur (RPO). Piraten haben im Golf von Aden vor der Küste Somalias einen japanischen Chemikalientanker mit 23 Besatzungsmitgliedern entführt. Wie ein Sprecher des Internationalen Meeresbüros (IMB) am Montag in Kuala Lumpur sagte, wurde ein Notsignal des Tankers empfangen.

Das Schiff befinde sich inzwischen in somalischen Gewässern, erklärte Sprecher Noel Choong weiter. Die Besatzung bestehe aus Koreanern, Philippinern und Birmanen.

Erst am 17. Oktober hatten Piraten einen unter der Flagge der Komoren fahrenden Frachter gekapert. Außerdem habe es in den vergangenen zwei Wochen fünf versuchte Schiffsentführungen gegeben, bei denen Piraten Schusswaffen eingesetzt hätten.

Beunruhigend sei, dass die Täter aggressiver würden und weiter von der Küste entfernt aktiv seien, sagte Choong. Das IMB rufe die in der Region patrouillierenden westlichen Marineverbände und die somalischen Behörden auf, stärker gegen die Piraten vorzugehen.

(ap)