Paul Gale: Starbucks schreibt falsche Namen auf Becher — absichtlich?

Comedian klärt auf: Starbucks schreibt falsche Namen auf Becher — absichtlich?

Warum schreiben Starbucks-Mitarbeiter die Namen ihrer Kunden so oft falsch auf die typischen weißen Pappbecher? US-Comedian Paul Gale hat eine amüsante Antwort darauf.

Statt "Jessika" steht "Gessika" auf dem Becher oder statt "Marisa" "Paritsa" — vermutlich fast jeder, der bei der Café-Kette Starbucks schon einmal einen Latte oder Cappuccino "to go" bestellt hat, wurde von einem der Barista kurzzeitig umgetauft. Der US-Comedian Paul Gale hat genau zu diesem Thema ein amüsantes Youtube-Video gedreht und ist damit ein Hit im Internet.

Verkleidet als Barista von Starbucks erklärt der Komiker, dass die Mitarbeiter des Cafè-Unternehmens die Namen ihrer Kunden absichtlich falsch schreiben. Er glaubt, dass damit die Kunden emotional erreicht werden. Durch die verkorksten Namen auf den Bechern verärgere man die Menschen in Sekundenschnelle oder wühle sie emotional auf. Mit einem Produkt Gefühle zu erwecken sei schließlich immer gut.

Eigentlich sei die ganze Geschichte nämlich eine geniale Marketing-Strategie. Die Kunden seien verärgert oder belustigt (je nach Namensänderung) und posten daraufhin ein Foto des Bechers aus Facebook oder Instagram und bescheren dem Konzern kostenlose Werbung.

  • Kaffeehaus-Kette : Starbucks plant Tausende neue Filialen

Natürlich ist das Video des Comedians nicht ernst zu nehmen und dient vornehmlich der Unterhaltung. Dennoch: So ganz Unrecht muss Gale mit seiner Theorie gar nicht haben!

Im Internet gibt es sogar eine eigene Website, auf der "Betroffene" Ihre Becher, auf denen ein falscher Name steht, veröffentlichen können. Auch auf Instagram und anderen Social-Media-Portalen posten Kunden täglich Fotos ihrer Starbucks-Becher.

Egal, ob Marketingstrategie oder nicht: Amüsant sind die falsch geschriebenen Namen trotzdem. Jedenfalls mit etwas Humor - zum Beispiel, wenn aus einer Kundin, die "Virginia" heißt, eine "Vagina" wird.

(skr)
Mehr von RP ONLINE