Papst Franziskus verlängert Erlaubnis zur Vergebung der Abtreibung

Nach Abschluss des Heiligen Jahres: Papst verlängert Erlaubnis zur Vergebung der Abtreibung

Papst Franziskus hat Priestern auch nach Abschluss des Heiligen Jahres erlaubt, Frauen die Abtreibung zu vergeben.

"Ich gewähre von nun an allen Priestern die Vollmacht, kraft ihres Amtes jene loszusprechen, welche die Sünde der Abtreibung begangen haben", hieß es in dem Apostolischen Schreiben am Montag.

Ursprünglich sollte dieses Zugeständnis nur für den Zeitraum des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit gelten, das am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen war. Dies werde nun ausgedehnt, "unbeachtet gegenteiliger Bestimmungen".

  • Katholische Kirche : Papst Franziskus bleibt beim "Nein" zu Priesterweihe für Frauen

Franziskus betonte jedoch, die Abtreibung sei "eine schwere Sünde, da sie einem unschuldigen Leben ein Ende setzt". Jedoch gebe es keine Sünde, die durch die Barmherzigkeit Gottes nicht erreicht und vernichtet werden könne.

(dpa/csr)