1. Panorama
  2. Ausland

Vatikan: Papst Franziskus lässt drei Duschen für Obdachlose bauen

Vatikan : Papst Franziskus lässt drei Duschen für Obdachlose bauen

Papst Franziskus lässt im Vatikan drei Duschen für Obdachlose bauen. Die Umbauarbeiten sollen in der kommenden Woche beginnen. In zehn römischen Kirchengemeinden gebe es bereits ähnliche Projekte.

Das 77-jährige Oberhaupt der katholischen Kirche habe angeordnet, eine öffentliche Toilettenanlage nahe dem Petersplatz entsprechend aufzurüsten, sagte Kurienerzbischof Konrad Krajewski, Chef des vatikanischen Almosenbüros, am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP.

Die Initiative geht auf einen Vorschlag Krajewskis zurück. Er berichtete der italienischen Tageszeitung "La Stampa" von einem Obdachlosen aus Sardinien, den er im Oktober auf der zum Petersplatz führenden Straße Via della Conciliazione getroffen habe. Dieser habe ihm "erzählt, dass er an dem Tag 50 Jahre alt geworden sei und seit zehn Jahren auf der Straße lebe".

Krajewski sagte weiter, er habe den Mann daraufhin zum Essen eingeladen. Dieser habe aber zunächst mit einer knappen Antwort abgelehnt: "Ich stinke." Trotzdem hätten beide dann zusammen gegessen, und der Mann habe aus seinem Alltag berichtet, sagte Krajewski.

Der Obdachlose sagte demnach über das Leben auf den Straßen Roms, dass Hunger kein großes Problem sei, es aber kaum Möglichkeiten gebe, sich zu waschen.

(AFP)