1. Panorama
  2. Ausland

"Sorry, ich kann nicht": Öffentlicher Heiratsantrag wird zum Reinfall

"Sorry, ich kann nicht" : Öffentlicher Heiratsantrag wird zum Reinfall

Als David seiner Freundin in einem Baseball-Stadion vor Tausenden Menschen einen öffentlichen Heiratsantrag macht, sagt sie: "Nein". Wie konnte das nur passieren?

Viele Männer machen sich wochenlang Gedanken, wie sie ihrer Freundin die Frage aller Fragen stellen könnten. Schließlich soll der Moment des Heiratsantrags unvergessen bleiben - und natürlich auch zur gewünschten Antwort, einem überzeugten"Ja" führen.

Ob der Brite David den Antrag an seine Freundin auch von langer Hand geplant hatte, oder es eher eine spontane Aktion war, erfahren wir nicht. Ein wenig Vorarbeit war aber wohl schon nötig, denn er fragte seine Angebetete nicht in trauter Zweisamkeit bei einem schönen Essen oder etwa im gemeinsamen romantischen Urlaub. Für die Frage aller Fragen hatte er sich einen etwas öffentlicheren Ort ausgesucht: ein voll besetztes Baseballstadion.

Wer so etwas wagt, sollte sich weitgehend sicher sein, wie die Freundin antworten wird, um einer peinlichen Situation von Tausenden Zuschauern zu entgehen. David hingegen schien sich eher das Motto "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt" zu Herzen genommen zu haben. Und so nimmt die Tragödie ihren Lauf, samt Video auf Youtube.

Wie er seine Freundin auf das Feld bekommen hat, das erfahren wir in den knapp einminütigen Clip nicht. Doch scheint sie schon zu ahnen, was sie erwartet, als der Moderator ihrem Freund das Mikro mit den Worten "David möchte gerne wissen..." weiterreicht. "Möchtest du mich heiraten Jessica?", platzt es aus ihm heraus.

Seine Freundin hält sich geschockt die Hände vor das Gesicht. David und dem Maskottchen hingegen vergeht das Lachen noch nicht. Wahrscheinlich denken beide da noch, es wäre die pure Rührung, die sie überkommt. Schließlich bemerkt auch der Moderator, was für eine große Frage David da gestellt hat und rät ihm, auf die Knie zu gehen. Gesagt, getan. Das Maskottchen bittet das Publikum um Unterstützung, und auch der Moderator scheint zu merken, dass da vielleicht etwas nicht ganz nach Wunsch laufen könnte. "Sie sieht aufgeregt aus", ergreift der Moderator das Wort und geht auf Jessica zu, die sich sichtlich zu winden scheint. "Jeder möchte wisse, ja oder nein?", fragt er sie.

"David, es tut mir leid, ich kann nicht. Es tut mir leid", stammelt sie, bevor sie fluchtartig das Stadion verlässt. Und wäre die Situation nicht so schon schlimm genug für den armen David, fängt der Moderator auch noch an zu lachen. "Ich glaube so etwas hatten wir hier noch nie", zeigt er sich sichtlich irritiert. Und was macht David, er rennt seiner Freundin hinterher vom Platz.

Bevor nun etwa Mitleid mit dem armen David aufkommen sollte: Mittlerweile ist herausgekommen, dass David und Jessica in Wirklichkeit gar kein Paar sind, der Heiratsantrag war nur ein - durchaus gelungener - Marketing-Gag des Baseballvereins. In der Pressemitteillung der "Rock Cats" heißt es: "Wir haben mit zwei Mitarbeitern einen Sketch erarbeitet und eine digitale Strategie erdacht, damit ein virales Video daraus wird. Wir könnten nicht zufriedener mit dem Ergebnis sein."

(hüls)