1. Panorama
  2. Ausland

Arizona: Oberstes Gericht erlaubt Hinrichtung von Wood

Arizona : Oberstes Gericht erlaubt Hinrichtung von Wood

Nach einem juristischen Hin und Her in letzter Minute hat das Oberste Gericht des US-Staats Arizona am Mittwoch den Weg zur Hinrichtung eines 55-jährigen Häftlings frei gemacht. Sie sollte noch am selben Tag ausgeführt werden.

Zuvor hatten die Obersten Richter die Exekution vorübergehend ausgesetzt, um einen letzten Einspruch zu prüfen. Schließlich verwarfen sie ihn.

Der Verurteilte Joseph Rudolph Wood berief sich darauf, dass er während seines Prozess keine ausreichende anwaltliche Vertretung hatte. Zudem stellte er die Geheimhaltung rund um die Medikamente in der Todesspritze für die Exekution infrage.

Wenige Stunden zuvor hatte auch das Oberste Gericht der USA einen anderen Einspruch abgelehnt. Wood wurde zum Tode verurteilt, weil er seine Freundin Debra Dietz und deren Vaters 1989 in Tuscon umgebracht hatte.

(ap)