New Jersey: Zwei Tote und Dutzende Verletzte bei Schulbusunglück

40 Verletzte: Schulbus verunglückt in New Jersey - zwei Tote

Im US-Staat New Jersey ist ein Schulbus mit einem Kipplaster zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen getötet. Mehr als 40 weitere wurden verletzt.

Die Behörden erklärten, der Bus sei in Stücke gerissen worden und auf die Seite gestürzt. Bei den Todesopfern handelte es sich um einen Schüler und einen Lehrer. Mehr als 40 Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht, darunter auch der Fahrer des Lasters.

Zu dem Unglück kam es auf der Interstate 80 in Mount Olive, etwa 80 Kilometer westlich von New York. „Es ist eine schreckliche Szene“, erklärte der Bürgermeister von Mount Olive, Rob Greenbaum. Der Bus sollte den Behörden zufolge Schüler der East Brook Middle School für einen Ausflug ins historische Waterloo Village bringen.

  • Brasilien : Elf Tote bei Schulbusunfall

In dem Bus befanden sich 38 Schüler und sieben Erwachsene. Zwei andere Busse kehrten zur Schule zurück, wo die Kinder ihre Eltern trafen. Zur genauen Zahl der Opfer äußerten sich die Behörden nicht.

(das/AP)
Mehr von RP ONLINE