1. Panorama
  2. Ausland

Nach Schüssen in Utrecht: Polizei widerspricht Bürgermeister – weiterhin drei Verdächtige in Haft

Verwirrung in Utrecht : Polizei widerspricht Bürgermeister – weiterhin drei Verdächtige in Haft

Drei Verdächtige hatte die Polizei nach den tödlichen Schüssen im niederländischen Utrecht festgenommen. Bürgermeister Jan van Zanen gab bekannt, dass nur noch ein Verdächtiger in Haft ist. Die Polizei widerspricht.

Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht sind nach Angaben von Bürgermeister Jan van Zanen zwei Verdächtige freigelassen worden. Es habe sich herausgestellt, dass diese beiden Männer nichts mit der Tat zu tun hätten, sagte der rechtsliberale Politiker im niederländischen Radio. Nur der Hauptverdächtige werde jetzt noch festgehalten.

Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht

Nach Angaben der Polizei sind noch immer drei Verdächtige in Gewahrsam. Die Polizei widersprach in einer Mitteilung auf Twitter Bürgermeister Jan van Zanen – auch die beiden anderen Männer stünden noch unter Verdacht und seien weiter festgenommen.

Durch die Schüsse waren am Montag drei Menschen getötet und fünf teils lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei hält einen Terrorakt, aber auch eine Beziehungstat für möglich.

(kron/dpa)