1. Panorama
  2. Ausland

Leichenteilfunde in Hollywood: Nach Kopf nun Hände und Füße gefunden

Leichenteilfunde in Hollywood : Nach Kopf nun Hände und Füße gefunden

Die gruseligen Funde unweit des berühmten Hollywood-Schriftzuges in den Hügeln über der US-Filmmetropole Los Angeles gehen weiter: Nachdem Hunde beim Spielen einen abgetrennten menschlichen Kopf entdeckt hatten, hat die Polizei zwei Hände und Füße im Umkreis des Wahrzeichens entdeckt,.

Der Gerichtsmediziner Ed Winter sagte, anhand der Zahnstellung und der Fingerabdrücke werde es vermutlich möglich sein, die Identität des Toten festzustellen. Der Rest der Leiche werde weiter gesucht.

In der "Los Angeles Times" hieß es bereits, bei dem Toten handle es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann, der aus Armenien stammte. Das wurde von der Polizei aber in Frage gestellt.

Die Hunde von zwei Spaziergängerinnen hatten am Dienstag in den Hügeln der amerikanischen Filmmetropole im Gebüsch eine Tüte mit einem Gegenstand darin entdeckten und damit gespielt.

Bei näherem Hinsehen entpuppte sich der Fund als Kopf.. Die Polizei hatte anschließend mit einem Einsatz von über 30 Beamten und mehreren Suchhunden das Gelände durchkämmt. Die beiden Hände und Füße hätten nicht in Tüten gesteckt, hieß es.

Ursache und Umstände des mysteriösen Todes sind weiterhin ungeklärt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mord an einem anderen Ort geschah und Teile des Körpers ins Dickicht der Hollywood-Hügel gebracht worden seien.

Wilde Tiere hätten einzelne Körperteile auch durch die Gegend weitertragen können, sagte ein Ermittler gegenüber der "LA Times".

(AFP)