1. Panorama
  2. Ausland

Australien: Mutter von ausgesetztem Mädchen vermutlich tot

Australien : Mutter von ausgesetztem Mädchen vermutlich tot

Auckland (RPO). Ihr Schicksal hält Australien in Atem: Die dreijährige Qian Xun Xue wurde von ihrem Vater an einem Bahnhof in der australischen Stadt Melbourne ausgesetzt. Nun ist die Polizei in Neuseeland auf eine Frauenleiche gestoßen - vermutlich die der Mutter. Qian Xun Xues Vater ist auf der Flucht.

Wie Polizeisprecher Simon Scott mitteilte, wird jetzt wegen Mordes ermittelt. Die Tote lag im Kofferraum des Wagens der Familie in Neuseeland, wie Scott sagte. Das Fahrzeug ist auf den Vater zugelassen.

Die Polizei hatte schon zu Beginn der Suche nach der 27-jährigen Mutter erklärt, sie fürchte um ihre Sicherheit. Im vergangenen Jahr wurden Polizisten wegen "Vorfällen häuslicher Gewalt" zum Haus der Familie gerufen.

Inzwischen fahnden Polizisten in Australien, Neuseeland, den USA und auch von Interpol nach dem 54-jährigen Vater, der die kleine Qian am Samstag am Fuß einer Rolltreppe auf dem Bahnhof von Melbourne stehengelassen hatte. Er soll kurz danach in die USA geflogen sein.

Das Schicksal der kleinen Qian beherrscht zu Beginn der Woche die Schlagzeilen in Australien und Neuseeland. Ihre in China lebende Oma will jetzt nach Australien kommen, um die Kleine abzuholen.

(ap)