Mosambik: Zahl der Cholerafälle sprunghaft gestiegen

Nach Zyklon „Idai“ : Zahl der Cholerafälle in Mosambik sprunghaft gestiegen

Die Zahl der Cholerafälle im zyklonverwüsteten Mosambik ist auf 139 nach oben geschnellt. Tags zuvor hatte die Zahl der bestätigten Fälle noch bei fünf gelegen.

Die neue Zahl gab der Direktor für medizinische Hilfe, Ussein Isse, nach Angaben der portugiesischen Nachrichtenagentur Lusa am Donnerstagabend bekannt.

Die Gefahr einer Cholera-Epidemie ist eine der größten Sorgen nach dem Durchzug des Wirbelsturms „Idai“ durch Mosambik, Malawi und Simbabwe Mitte März. Die Durchfallkrankheit wird durch verseuchte Nahrung und verseuchtes Wasser übertragen. Sie kann binnen Stunden zum Tod führen, wenn die Erkrankten nicht schnell Flüssigkeit zugeführt bekommen.

Die Weltgesundheitsorganisation warnte bereits vor einer zweiten Katastrophe und hat angekündigt, 900 000 Cholera-Impfungen in die Region zu schicken.

(zim/dpa)
Mehr von RP ONLINE