Mokau: Zwölf Tote bei Brand in Textilfabrik

Drei Kinder unter den Opfern : Zwölf Tote bei Brand in Textilfabrik in Moskau

In Moskau ist eine Textilfabrik in Brand geraten. Zwölf Menschen kamen dabei ums Leben, darunter drei Kinder.

Wie russische Ermittler am Sonntag mitteilten, erfassten die Flammen ein 3000 Quadratmeter großes Areal im Nordosten der Hauptstadt. Brandstiftung werde nicht ausgeschlossen.

Der russische Ombudsmann für Kinderrechte, Pawel Astachow, teilte über Twitter mit, die Todesopfer seien Wanderarbeiter, die in nächster Nähe zu ihrem Arbeitsplatz wohnten. Bei einem der drei umgekommenen Kinder handele es sich um ein Baby.

(ap)
Mehr von RP ONLINE