Mittelmeer-Route - Zahl der Geflüchteten halbiert

Migration nach Europa : Mittelmeer-Route - Zahl der Geflüchteten halbiert

Die Zahl der über das Mittelmeer nach Europa geflüchteten Menschen ist im ersten Halbjahr 2018 deutlich gesunken. Die Internationale Organisation für Migration berichtete am Freitag, von Januar bis Anfang Juli seien 46.449 Migranten gezählt worden.

2017 seien es zu diesem Zeitpunkt etwas mehr als 101.200 gewesen, 2016 rund 231.000. Gefährlich bleibe diese Route weiter: 2018 seien schon 1412 Menschen bei dem Versuch, Europa auf diesem Weg zu erreichen, ums Leben gekommen. 2017 waren es bis Juli 2340.

IOM-Sprecher Flavio Di Giacomo sagte, die Zahl der in Italien gelandeten Migranten betrage nur noch knapp ein Fünftel (19 Prozent) im Vergleich zu der von 2017. Der Trend rückgängiger Zahlen scheine sich zu beschleunigen. So habe die Zahl monatlicher Ankünfte in Italien in diesem Jahr erst einmal die Marke von 4000 überschritten - im Januar. In den vergangenen zwei Jahren habe diese Zahl regelmäßig 10.000 überschritten, in den Sommermonaten sogar 20.000.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE