1. Panorama
  2. Ausland

Misao Okawa: "117 Jahren sind gar nicht so lang"

Ältester Mensch der Welt : Misao Okawa: "117 Jahren sind gar nicht so lang"

Am 5. März 2015 wird sie 117 Jahre alt - für die Japanerin Misao Okawa ist die Zeit trotzdem schnell vorbei gegangen. Auf die Frage, wie sich ein solch langes Leben anfühle, antwortete sie bei einer Feier am Mittwoch in ihrem Pflegeheim in Osaka: "Es erscheint ziemlich kurz."

Sie sei aber "sehr glücklich" über ihr Alter. Die Frage über das Geheimnis ihres langen Lebens, beantwortete der dem Guinness-Buch der Rekorde zufolge älteste Mensch der Welt locker: "Ich wundere mich auch darüber."

Okawa, die bei der Feier in dem Pflegeheim einen pinkfarbenen Kimono mit Kirschblütenaufdruck anhatte, wurde am 5. März 1898 in Osaka geboren - als Tochter eines Kimono-Herstellers. Ihrem Pflegeheim zufolge baute sie in den letzten Monaten etwas ab und leidet unter Hörproblemen. Aber sie esse weiterhin zufriedenstellend und erfreue sich guter Gesundheit, hieß es.

Okawa heiratete 1919. Ihr Mann starb 1931. Sie hat drei Kinder - zwei Töchter und einen Sohn. Mittlerweile sind vier Enkel und sechs Ur-Enkel hinzu gekommen.

In Japan leben die meisten über 100-Jährigen weltweit. Es sollen Regierungsangaben zufolge mehr als 58 000 sein. Rund 87 Prozent von ihnen sind Frauen.

(ap)