1. Panorama
  2. Ausland

US-Bundesstaat Texas: Mindestens vier Tote bei Schießereien in Dallas

US-Bundesstaat Texas : Mindestens vier Tote bei Schießereien in Dallas

Bei zwei Schießereien in der US-Großstadt Dallas sind mindestens vier Menschen getötet und weitere vier verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, nahm sie den verdächtigen Schützen fest.

Nun werde untersucht, welche Beziehungen der Mann zu seinen Opfern hatte. Den Angaben zufolge waren zunächst Polizeibeamte am späten Mittwochabend (Ortszeit) zu einem Wohnhaus in Dallas gerufen worden, in dem sie vier angeschossene Menschen vorfanden. Zwei von ihnen starben später, die zwei anderen überlebten.

Der mutmaßliche Schütze flüchtete in den nahe gelegenen Stadtteil DeSoto. Dort gab es laut Polizei Minuten später eine weitere Schießerei mit zwei Toten, zwei Jungen im Alter von 11 und 13 Jahren wurden verletzt. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

(ap)