1. Panorama
  2. Ausland

Kinder unter den Opfern: Mindestens elf Tote bei Erdrutsch in Peru

Kinder unter den Opfern : Mindestens elf Tote bei Erdrutsch in Peru

Mindestens elf Menschen sind bei einem Erdrutsch in Nordperu ums Leben gekommen, unter ihnen sechs Kinder. Die Stein- und Erdlawine verschüttete am Mittwoch einen Großteil der Ortschaft El Porvenir im Department San Martín.

Weitere zehn Menschen würden noch vermisst, berichtete am Donnerstag die staatliche Nachrichtenagentur Andina. Die 150 Familien von El Porvenir sind vor allem im Kaffee-Anbau tätig. Noch in den 90er Jahren lebten sie vom Koka-Anbau, der nach Angaben der lokalen Behörden den Boden an den Berghängen gelockert hat. Die Überschwemmungen haben einen Großteil der Kaffee-Plantagen schwer beschädigt.

(dpa)