25 Millionen Menschen betroffen Mexiko erhöht Warnstufe für Vulkan Popocatépetl

Mexiko-Stadt · Der mexikanische Zivilschutz warnt vor einem Ausbruch des hauptstadtnahen Vulkans Popocatépetl. Die Bevölkerung wird auf eine mögliche Evakuierung vorbereitet.

Mexiko: Vulkan Popocatépetl aktiv - Fotos von Asche, Dampf
7 Bilder

Vulkan Popocatépetl in Mexiko stößt Asche, Dampf und Gas aus

7 Bilder
Foto: AFP/JOSE CASTANARES

Angesichts erhöhter Aktivität ist die Warnstufe für den Vulkan Popocatépetl in Mexiko am Sonntag erhöht worden. Die neue Warnstufe ist nach Angaben des nationalen Zivilschutzes nur noch einen Schritt von der Alarmstufe Rot entfernt, in der die Bevölkerung für eine Evakuierung bereit sein soll. An diesem Montag sollen Evakuierungsrouten und die Ausweisung von Notunterkünften überprüft werden. Im Umkreis von 100 Kilometern leben etwa 25 Millionen Menschen.

Zehn faszinierende Vulkantouren
12 Bilder

Zehn faszinierende Vulkantouren

12 Bilder
Foto: dpa, zeh

Der mehr als 5400 Meter hohe Popocatépetl ist einer der aktivsten Vulkane Mexikos. Er liegt 85 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Mexiko-Stadt. In den vergangenen Tagen stieß er immer wieder Asche, Dampf und Gas aus. Wegen des Ascheregens wurden 900 Schulen geschlossen. Am Samstag fiel der Flugverkehr an zwei wichtigen Flughäfen von Mexiko-Stadt vorübergehend aus.

(JAD/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort