Kult-Spielzeug: Matell bringt "Polly Pocket" zurück

Kult-Spielzeug: Matell bringt "Polly Pocket" zurück

Es war eines der beliebtesten Spielzeuge der 1990er Jahre: Die kleinen aufklappbaren Puppenhäuser von "Polly Pocket". Sammler geben inzwischen bei Ebay viel Geld dafür aus. Jetzt plant US-Spielzeug-Riese Matell, "Polly Pocket" in einer neuen Version wieder auf den Markt zu bringen.

"Polly Pocket" soll demnach bereits im Juni in den USA wieder in den Regalen stehen. Das meldet das Internet-Portal buzzfeed. Die neuen Häuser sollen demnach etwas größer ausfallen als in der Vergangenheit. Konnten Kinder die Häuser früher bequem in der Hand halten, sollen die neuen Teile eher auf dem Boden oder auf dem Tisch aufgestellt werden.

Die Original-Serie "Polly Pocket" war 1998 eingestellt worden, als Matell seinen Konkurrenten Bluebird Toys übernahm und sein Angebot komplett überarbeitete.

  • Berlin : Weihnachtsgeschenke landeten oft bei Ebay

Nun also der Relaunch im Sommer. Vielleicht haben die Macher ja auch gesehen, wie beliebt die alten Puppenhäuser inzwischen bei Ebay und anderen Online-Auktions-Häuser sind. So berichtete die britische Zeitung "Sun" erst im Januar, dass ein Puppenhaus bei Ebay für 1420 Pfund (umgerechnet 1600 Euro) den Besitzer wechselte.

Ganz vergessen haben die Fans "Polly Pocket" also nie. Andere Beispiele für (fast) vergessene Spielsachen finden Sie hier.

(csi)