Mark Salling aus "Glee": Schauspieler stirbt vor Urteil in Kinderporno-Prozess

Vor Urteil in Kinderporno-Prozess : "Glee"-Schauspieler Mark Selling ist tot

Der aus der Serie "Glee" bekannte US-Schauspieler Mark Salling ist kurz vor einem Urteil gegen ihn in einem Prozess um Kinderpornos gestorben.

Wie sein Anwalt Michael Proctor sagte, starb der 35-jährige Salling am Dienstag. Über die Todesursache wurde zunächst nichts bekannt. In der erfolgreichen Serie "Glee", die 2015 auslief, spielte Salling die Figur des Noah "Puck" Puckerman.

Salling hatte sich im Dezember schuldig bekannt, pornografische Fotos von Kindern besessen zu haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft waren auf seinem Computer und einem USB-Sticks mehr als 50.000 solche Aufnahmen gefunden worden. Am 7. März hätte das Urteil gegen ihn fallen sollen.

(wer)
Mehr von RP ONLINE