1. Panorama
  2. Ausland

Migräne, müde, sehr beschäftigt: Mann listet Sex-Ausreden seiner Frau auf

Migräne, müde, sehr beschäftigt : Mann listet Sex-Ausreden seiner Frau auf

Das Thema ist ein klischeereicher Klassiker zwischen den Geschlechtern: Weil sie nicht will, vertröstet sie den liebestollen Mann mit Ausreden. Für Aufsehen im Netz sorgt nun eine kuriose Tabelle: Ein entnervter Ehemann soll demnach entnervt Buch über die Ausreden seiner Frau geführt haben. Die veröffentlichte die Liste im Internet.

Für jeden lesbar postete die offensichtlich entgeisterte Frau die sauber geführte Tabelle auf redditt.com. Ob sie echt ist, ob sich die Dinge tatsächlich so zugetragen haben, lässt sich nicht beurteilen.

Doch ist der Vorfall so kurios, dass im Netz eifrig darüber diskutiert wird.

Anderthalb Monate ging die Frau demnach nicht oder nur in Ausnahmefällen auf das Werben ihres liebestollen Mannes ein. Immer mit unterschiedlichen Begründungen.

Der frustrierte Mann wusste offensichtlich nicht mehr wohin mit seiner Enttäuschung — und notierte sich die Vorfälle einzeln mit Datum auf einer Liste, in Klammern mit ergänzenden Kommentaren versehen.

3. Juni: "ich sehe gerade fern" (Friends, eine Wiederholung )

4. Juni: "bin verschwitzt und platt" (duschte erst am nächsten Morgen)

6. Juni: non verbal

9. Juni: "bin erschöpft"

10. Juni: Sex

11. Juni: "bin nach gestern noch so empfindsam"

13. Juni: "versuche gerade, diesen Film zu sehen" (ist 15 Minuten später eingeschlafen)

16. Juni: "zu betrunken, vollgegessen"

Die Liste umfasst sieben Wochen und endet mit dem 16. Juli. Am vergangenen Samstag, 19. Juli, veröffentlichte die Frau eine Mitteilung in dem Netzwerk Redditt und stellte die Liste dazu. Begleitend schrieb sie: "Gestern Morgen auf dem Weg zum Flughafen schrieb mir mein Mann eine Mail, im Grunde einen Schmähbrief, in dem er mir sagte, dass er mich die zehn Tage, die ich weg bin, nicht vermissen wird."

An die Mail angehängt habe sie die Tabelle gefunden.

In mehr als 750 Kommentaren diskutierten Leser über den Eintrag. Einige Beiträge äußern Verständnis für den frustrierten Mann, andere zeigen sich fassungslos. "Ihr habt in Eurer Beziehung offensichtlich noch ganz andere Probleme zu lösen als die Sache mit dem Sex", heißt es in einem der beliebtesten Kommentare.

(pst)