Kokain, Haschisch, Ecstasy Mutmaßlicher deutscher Drogendealer auf Mallorca festgenommen

Palma · Der Mann war in der Nacht mit einem Lieferwagen in der Nähe des Ballermanns unterwegs. Als der 28-Jährige die Polizei sah, versuchte er den Angaben zufolge mit einer Kehrtwende von der Streife unbeobachtet zu bleiben.

 Der mutmaßliche deutsche Drogendealer wurde an der Playa de Palma verhaftet (Symbolbild).

Der mutmaßliche deutsche Drogendealer wurde an der Playa de Palma verhaftet (Symbolbild).

Foto: dpa/Clara Margais

Die spanische Polizei hat auf Mallorca einen mutmaßlichen Drogenhändler aus Deutschland festgenommen. Der 28-Jährige habe größere Mengen Drogen bei sich gehabt, teilte die Polizei am Mittwoch in der Inselhauptstadt Palma mit. Die Festnahme habe sich bereits am vergangenen Donnerstag ereignet. Das auffällige Verhalten des Mannes habe die Beamten stutzig gemacht, hieß es.

Der Deutsche war in der Nacht mit einem Lieferwagen in der Nähe des Ballermanns unterwegs. Als der 28-Jährige die Polizei sah, versuchte er den Angaben zufolge mit einer Kehrtwende von der Streife unbeobachtet zu bleiben. Das schlug fehl und die Polizisten gaben ihm die Anweisung, den Wagen zu stoppen. Als sie sich dem Fahrer näherten, warf er ein Täschchen mit Drogen unter den Beifahrersitz.

Bei der Kontrolle fanden die Polizisten 20 Kapseln, in denen Kokain abgewogen war. Zudem hatte der 28-Jährige Marihuana, Haschisch, Ecstasy und andere Medikamente bei sich. Wegen einer Präzisionswaage und 450 Euro Bargeld geht die Polizei von einem Dealer aus. Aus welchem Bundesland der Deutsche kommt und ob er auf Mallorca dauerhaft lebt, ist nicht bekannt.

(eb/dpa)