1. Panorama
  2. Ausland

Mallorca: Känguru sorgt für Aufsehen auf der Ferieninsel

Was macht der denn da? : Känguru auf Mallorca gesichtet

Auf Mallorca sorgt derzeit ein Känguru für Aufsehen. Das Tier wird immer wieder gesichtet – und alle fragen sich: Wo kommt es her?

Als Auswanderer und Restaurantbesitzer Jörg Klausmann in der Nacht sein Restaurant „Mirador de Cabrera“ in Cala Pi bei Llucmajor abgeschlossen hat und mit dem Auto nach Hause fahren will, traut er seinen Augen nicht: Im Scheinwerferkegel seines Autos sitzt ein Tier, das er zuerst für einen großen Hasen hält. Aber dieser „Hase“ hoppelt plötzlich ein paar Meter weiter, und zwar auf zwei Beinen, nicht auf vieren. Jörg Klausmann: „Da denkst Du zuerst, Du bist betrunken oder siehst schlecht – aber das war ganz eindeutig ein Känguru." Geistesgegenwärtig zückt er sein Handy, macht Fotos. Und das Tier bleibt sogar seelenruhig sitzen, bevor es in der Nacht verschwindet.

Weil Klausmann immer noch nicht sicher ist, zeigt er die Fotos am nächsten Tag einem Tierarzt. Auch der ist sicher: das ist ein Känguru. Die Polizei wird alarmiert, außerdem eine Tierschutzorganisation. Beide machen sich auf die Suche, sogar ein Hubschrauber soll im Einsatz gewesen sein. Bisher erfolglos – das flinke Tierchen ist verschwunden.

Nun beschäftigt man sich auf Mallorca mit der Frage, wo es hergekommen ist. Aus privatem Besitz, das steht fest, vielleicht aus einem der kleinen Tierparks ausgebüxt, die es gibt. Jedenfalls scheint es keine Probleme zu haben, Futter zu finden – das Känguru macht keinen verwahrlosten Eindruck.