Katastrophe in Libyen Satellitenbilder von Darna nach der Flut – Schlamm und Ruinen überall

Darna · Wo noch vor wenigen Tagen weiße Häuser dicht an dicht standen, ist nichts geblieben. Die Überschwemmungen in Libyen hinterließen Verwüstung und Tausende Tote.

Unwetter Libyen: Foto-Vergleich - Darna vorher und nacher
6 Bilder

Foto-Vergleich – so sieht Darna vor und nach der Flut aus

6 Bilder
Foto: dpa/Uncredited

Satellitenbilder, die der Nachrichtenagentur AP vorliegen, verdeutlichen das Ausmaß der Verwüstungen, die die Überschwemmung in der ostlibyschen Stadt Darna angerichtet hat. Die aus mehr als 640 Kilometern Höhe aufgenommenen Fotos zeigen, dass Sturm „Daniel“ eine braune Schlammschicht über der Stadt hinterlassen hat. Unzählige Menschen liegen unter Matsch, Trümmern und Autowracks begraben.

Die Zahl der Toten in Darna ist auf mindestens 11.300 gestiegen. Das teilte der Rote Halbmond in Libyen am Donnerstagabend mit. Marie al-Dresse, die Generalsekretärin der Hilfsorganisation, sagte AP per Telefon, dass in der Mittelmeerstadt noch weitere 10 100 Menschen vermisst gemeldet seien. Zuvor hatten die Behörden die Zahl der Toten in Darna auf 5500 beziffert.

(aku/dpa)