US-Luftwaffe: Komplette Kampfjet-Flotte darf nicht mehr starten

US-Luftwaffe : Komplette Kampfjet-Flotte darf nicht mehr starten

Die komplette F-35-Kampfjetflotte des US-Militärs wird vorerst nicht mehr abheben. Nachdem Ende Juni eine Maschine Feuer gefangen hatte, muss jetzt nach den Ursachen geforscht werden.

Nach Angaben des Pentagons vom Donnerstagabend sind zusätzliche Untersuchungen des Triebwerks nötig. Ende Juni hatte einer der 97 Jets auf einem Militärstützpunkt in Florida Feuer gefangen.

Die Ursache ist noch unklar, Verletzte gab es nicht. Der F-35 wird vom Rüstungskonzern Lockheed Martin hergestellt. Das Triebwerk der Flugzeugs stammt aber von Pratt & Whitney, einer Tochter des Großkonzerns United Technologies.

Der Anbieter teilte mit, eng mit der Air Force zusammenzuarbeiten und den Fall zu untersuchen.

(REU)