1. Panorama
  2. Ausland

Kommt in ein Museum​: Letzte Telefonzelle in New York abgebaut​

Kommt in ein Museum : Letzte Telefonzelle in New York abgebaut

Eine Ära geht zu Ende: Das letzte öffentliche Münztelefon in New York, dass das Stadtbild über Jahrzehnte geprägt hat, ist nun endgültig Geschichte. Es wurde durch technische Fortschritte überholt und wird nun in einem Museum ausgestellt.

Das nach Behördenangaben letzte öffentliche Münztelefon auf einer New Yorker Straße ist abgebaut worden und soll in ein Museum kommen. Die Telefonzelle mit zwei Münzapparaten am Times Square solle künftig im New Yorker Stadtmuseum ausgestellt werden, teilte die zuständige Behörde mit.

Anstelle von Münztelefonen hatte die Stadtverwaltung in den vergangenen Jahren zahlreiche sogenannte „LinkNYC“-Säulen aufgestellt, die unter anderem kabelloses Internet und Auflademöglichkeiten für Geräte bieten. Einige nicht städtisch betriebene Münztelefone gibt es in der Metropole allerdings nach wie vor, zudem unter anderem Apparate in mehreren U-Bahn-Stationen.

(dni/dpa)