1. Panorama
  2. Ausland

Trauriger Star aus "Fluch der Karibik": Keira Knightley: "Die Männer mögen mich nicht."

Trauriger Star aus "Fluch der Karibik" : Keira Knightley: "Die Männer mögen mich nicht."

Düsseldorf (rpo). Keira Knightley kämpfte schon an der Seite mit Jonny Depp gegen Geister-Piraten in "Fluch der Karibik" und gilt als eine der erotischsten Frauen im Filmgeschäft. Doch einen Mann kann die 18-Jährige nicht finden ....

Keira Knightley (18) gilt als ebenso klug wie schön. In " Fluch der Karibik" verprügelte sie gemeinsam mit Johnny Depp (40) Geister-Piraten mit Bettpfannen. Dennoch hält sich die anmutige Schauspielerin aber selbst für unattraktiv: "Ich glaube, Leute sind immer enttäuscht von mir, weil sie jemanden sehr hübsches, sehr zurechtgemachtes erwarten", gestand Keira dem "Daily Mirror". Deswegen fühlt sie sich allein: "Ich kann keinen Mann finden, weil die Männer mich nicht mögen."

"Vielleicht ist es, weil ich zu dick bin", sagt Keira. Das klingt depremierend, dabei ziert ihr Gesicht seit Monaten viele Cover der Hochglanzmagazine. Trotz allem macht ihr das Single-Dasein wohl ihr Leben schwer. Keira hatte bisher wenig Verabredungen mit Männern: "Ich bin nur noch eine traurige Person. Wahrscheinlich sitze ich nicht genügend in Bars rum", gesteht die Schönheit. Dabei munkelt man über eine Affäre mit Oscar-Preisträger Adrian Brody, mit dem sie gerade den Film "The Jacket" dreht.

Nicht nur Männer betrüben ihr Dasein, auch Hollywood scheint Keira zu frustrieren. "Ich habe Angst vor der Ablehnung. Wenn man in L.A. herumläuft, sieht man all die perfekten Leute und ich denke, dass ich nicht so sein kann." Beim Dreh zu "King Arthur" (kommt 2004 in die Kinos), in dem Keira neben Til Schweiger spielt, powerte sie regelrecht aus. Kann sie dem Drcuk im harten Filmgeschäft nicht stand halten? Dabei ist Keira ein aufregendes Leben bekannt. Schon im Alter von drei Jahren forderte die Schauspieler-Tochter einen eigenen Manager, mit neun hatte sie ihre erste Kinorolle in "Eine unerhörte Affäre". Zu ihrem 13. Geburtstag bekam sie von ihrer Mutter ein Piercing geschenkt. "Sie hat das Piercing mit dem Kindergeld bezahlt, es war ganz allein ihre Idee", verrät Keira. "Sie wollte mich mit etwas Coolem aufmuntern, weil ich gerade eine schwere Phase hatte." Ob der Körperschmuck sie aber auch über ihr Leben ohne Männer hinwegtröstet?